Was wir schaffen sind wir selbst

Wir erschaffen Dinge, Gedanken, Gefühle und Situationen.  Damit sind wir zum grossen Teil mit verantwortlich für unser Umfeld, in dem wir leben. Es ist unsere Kreation, bewusst, aber auch aus unserem Unterbewusstsein, die uns umgeben und mit denen wir unser Leben verbringen. Treten wir doch einmal aus unserem Leben heraus und schauen es uns von aussen an. Dann sehen wir mit anderen Augen, was wir geschaffen haben. Das sind wir. Für manche mag dies seltsam klingen, weil wir diverse Situationen, wenn wir sie von aussen sehen, so sicher nicht haben wollten. «Das habe ich nicht geschaffen»

Doch. Auch das sind wir. Ein Teil von uns.
Genau wie die guten Dinge, Begegnungen, Erlebnisse, Gefühle, Freunde usw. Auch das haben wir geschaffen.  Und auch die zeigen uns selbst.

Manchmal ist es nicht schlecht, sich mal von aussen zu betrachten und zu fragen: «Was bin ich überhaupt?»

Das, was wir sind, ist das, was wir zurücklassen, wenn wir am Ende des Lebens gehen.

Was wir geschaffen haben. Und somit uns.

Annettemueller.ch

Orgam.org

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s